Winnipeg

Winnipeg
Winnipeg © Lance - Fotolia.com

Informationen zu Winnipeg
Die kanadische Stadt Winnipeg ist im Ausland eher unbekannt. Dennoch ist Winnipeg die Hauptstadt der Provinz Manitoba. Winnipeg ist eine weltoffene Metropole im Herzen von Kanada. Darüberhinaus gilt Winnipeg als die größte Gemeinde von Manitoba. Winnipeg ist in der Nähe des geographischen Zentrums Nordamerikas am Zusammenfluss von Red River und Assiniboine River gelegen. Es handelt sich um ein Überschwemmungsgebiet, welches durch den Red River Floodway gegen Überflutungen geschützt wird. Bei dem Red River Floodwayeine handelt es sich um eine aktivierte Umleitung, welche vor Hochwasser schützen soll. Winnipeg unterliegt dem Kontinentalklima. Dadurch hat Winnipeg heiße Sommer und zählt im Winter zu den kältesten Städten der Welt. Fünf Monate lang liegen die Durchschnittstemperaturen Winnipegs unterhalb des Nullpunktes.


Fakten
Einwohnerzahl: 0,6 Mio
Grundungsjahr: 1738
Abstammung: 10 % Ureinwohner, 6 % Filipinos, 2 % Südasiaten, 2 % Schwarze, 2 % Chinesen, 1 % Südostasiaten, 1 % Lateinamerikaner und 2 % sonstige Minderheiten.
Provinz: Manitoba
Sehenswürdigkeiten: St. Boniface, Manitoba Children's Museum, Manitoba Museum, Forks National Historic Site, Dalnavert, Legislative Building, Winnipeg Art Gallery, Ukrainian Cultural Centre, Exchange District und Market Square, Raoyal Canadian Mint, Lower Fort Garry, Assiniboine Park

Geschichtliches
Gegründet wurde Winnipeg im Jahre 1738. Zu damaligen Zeiten handelte es sich jedoch um einen Handelsposten namens Fort Rouge, welcher in der Näche Winnipegs gegründet wurde und später wieder aufgegeben wurde. Das heutige Winnipeg wurde in den folgenden Jahren in der Zeit des Fellhandels gegründet, als Posten errichtet wurden, um den Fellhandel zu betreiben.Im Jahre umfasste Winnipeg etwa 0,6 Mio Einwohner. Das entspricht ca. 55 % der Gesamtbevölkerung der Provinz Manitoba. In den Jahren zwischen 2001 und 2006 wuchs die Bevölkerung von Winnipeg um 13.907 Einwohner. Jährlich wächst die Bevölkerung Winnipegs seit 1971 um 0,5 %. Die meisten Zuwandererstammen aus nahegelegenen sub-urbanen Regionen, Indianerreservaten und durch das Ausdehnen der Stadtgrenze auf benachbarte Städte. Früher galt Winnigep als Kanadas viertgrößte Stadt. Seit den 70ger Jahren stagniert die Zuwachsrate Winnipegs, was zur Folge hat, dass Winnipeg 2004 nur noch zehntgrößte Stadt Kanadas war. Heute zieht Winnipeg viele Besucher aufgrund seiner Mussen und historischen Bauten an. Möchte man Winnipeg besichtigen, so reicht eigentlich ein Marsch durch die Stadt.

 

Bewertung: 
No votes yet